Sie sind hier: Home » von mir "geknipst"

Als "kleiner Junge" habe ich mir oft die Nase plattgedrückt, am Schaufenster der Fotoläden in meinem Heimatort. Aber es hat nie dazu gereicht mir einen Fotoapparat zu kaufen.

Mit der Zeit, ich weis garnicht mehr woher, habe ich dann mal eine "Box" und eine "Balgenkamera" gehabt, und natürlich auch "geknipst", einzig, ich habe es versäumt die Fotos aufzuheben.

Im gewissen Sinne, in den Jahren im Job,  ist das Fotografieren ein Hobby gewesen, aber heute kann man darüber nur lachen, denn mit dem "Handy", kontemporär, also jetzt, ab Mitte der ersten Dekade, des 21zigsten Jahrhunderts, werden täglich mindesten 10 Milliarden "selfies" und auch "richtige" Fotos gemacht, sodass man mein Hobby wohl eher als "stümperhaft" bezeichnen würde.

  


Autogen brennen
es brennt !
man nennt es "Kalotten"
die Farben der Korrosion

3er BMW Kubelwelle
3er BMW Kubelwelle
viel Moos, iss watt los ?
viel Moos, iss watt los ?

gut geschnitte
gut geschnitten
Jute
Jute

Turbo-Prop
Cardiff AP ready for take off
mir wird schwindelig
es geht rund

die Lieferanschrift
Röhren
ausgebrannt
vielfarbig

Cesar Manrique
Lanzarote
Brüssel 1990
das Atom in groß